Online-Fortbildung

Wählen Sie aus diversen Webinaren,
die ihnen kostenlos zur Verfügung stehen

In regelmäßigen Abständen werden Online-Fortbildungen für den deutsch-sprachigen Raum von namhaften Referenten zu hochaktuellen Themen aus Forschung und Praxis angeboten. Diese Fortbildungsangebote richten sich an Zahnärzte und das gesamte Praxisteam.

Das Virtuelle Format der Webinare ermöglicht eine Teilnahme von jedem gewünschten Ort und lässt sich bequem in den Alltag integrieren. Nach den Vorträgen haben Sie die Gelegenheit, im Live-Chat mit den Referenten zu diskutieren und Fragen zu stellen.

Viele der rund einstündigen Webinare werden laut der Punktebewertung der BZÄK und DGZMK zertifiziert. Sie erhalten das Teilnahmezertifikat innerhalb von 14 Tagen per E-Mail zugesendet.

Webinare

„Ich will kein Gemüse!“ – Tipps für Ernährungslenkung bei Kindern

14.02.2023 – 19:00 Uhr
Referentin: Luisa Winkler

Veranstaltung

Online

Inhalt

Eine zahngesunde, ausgewogene Ernährung hilft, gemeinsam mit einer sorgfältigen Zahnpflege und dem Gebrauch von Fluoriden, Kinderzähne vor Zahnerkrankungen, wie Karies & Co. zu schützen.
Ernährungslenkung in der Zahnarztpraxis kann nicht nur dabei helfen die Allgemeingesundheit der Kinder zu verbessern, sondern auch Zahnerkrankungen langfristig vorzubeugen.

Allerdings essen Kinder in Deutschland, insbesondere die 11- bis 17-Jährigen heute signifikant weniger Gemüse als noch vor zehn Jahren. Mehr als einen halben Liter zuckerhaltige Getränke pro Tag wird im Durchschnitt von 3- bis 17-Jährigen konsumiert und 15,4% sind übergewichtig. (Quelle: KiGGS Welle 2, 2014–2017)

Da die im frühen Kindesalter geprägten Geschmackspräferenzen häufig bis ins Erwachsenenalter bestehen bleiben, ist ein vielfältiges Lebensmittelangebot besonders wichtig.

In diesem Webinar erfahren Sie wie zahngesunde Ernährung bei Kindern aussehen sollte, wie die Akzeptanz verschiedener Lebensmittel erhöht werden kann und welche Empfehlungen Eltern in der Zahnarztpraxis mit auf dem Weg gegeben werden können.

Anmeldung

Das erfolgreiche PAR Konzept – Jetzt erst Recht! Das erfolgreiche PAR Konzept aus der Bema in die GOZ

15.02.2023 – 19:00 Uhr
Referentin: Stefanie Kurzschenkel

Veranstaltung

Online

Inhalt

Die PAR-Behandlungsrichtlinie ist gerade mal in der Praxis angekommen und erste Routinen im Ablauf sind entstanden und dann kommt das GKV-Finanzstabilisierungsgesetz.

Das Gute dabei: Das Konzept ist nicht hinfällig geworden, denn weitestgehend sind die wissenschaftlichen S3 – Leitlinien zur Behandlung von Parodontitis Stadium I – III übernommen.

Sicherlich sollte es jetzt aber nochmal spezifischer unter die Lupe genommen werden. Denn zum einen bedarf es einem Konzept nach dem durchgeführten GKV-Programm, zum anderen einer Klärung, wie wir generell mit den Privatpatienten umgehen.

Bringen Sie Ihr Praxis-PAR Konzept auf Erfolgskurs und seien Sie bei unserem virtuellen Austausch mit dabei.

Anmeldung

Diabetes und Zahngesundheit – passt das zusammen?

22.03.2023 – 19:00 Uhr
Referentin: Vesna Braun

Veranstaltung

Online

Inhalt

Die Volkskrankheit Nummer 1, Diabetes mellitus, kann weitere gesundheitliche Folgen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Neuropathien oder Retinopathien nach sich ziehen. Darüber, dass auch die Parodontitis zu den ernstzunehmenden Komplikationen zählt, wissen viele betroffene Patienten sehr wenig.

Damit gehören gerade Diabetiker:innen zu einer besonderen Risikogruppe mit einem besonders hohen Behandlungsanspruch.

Schon seit langem ist bekannt, dass eine gute parodontale Mundgesundheit positive Auswirkungen auf die erfolgreiche Erhaltungstherapie und damit auf den Verlauf einer Diabetes-Erkrankung zeigt.

Die richtige Therapieplanung steht dabei an erster Stelle. Doch viele Patienten können trotz sorgfältiger Planung nicht zufriedenstellend behandelt werden. Woran liegt das?

In diesem Webinar werden motivations- und compliancefördernde Maßnahmen und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt, die reelle Chancen für ein zahngesundes Leben trotz Diabeteserkrankung bieten.

Anmeldung

Humor auf Rezept? Die Dosis bringt den Erfolg!

27.09.2023 – 19:00 Uhr
Referentin: Eva Ullmann

Veranstaltung

Online

Inhalt

Zahnschmerz, Zahnverlust und Implantat – wer denkt dabei schon an Humor und Heiterkeit? Humor und Lachen sind aber wichtige Ressourcen sowohl für die Patienten als auch für die behandelnden Zahnärzte und ZFAs. Humor hilft in schwierigen Situationen und erleichtert den Zugang zum Patienten. Humor und Lachen gelten nicht mehr als unerwünscht und deplatziert, sondern als Beitrag zu einer qualitativ hochwertigen Therapie und Betreuung.

Besonders in Gesprächen mit den Patienten kann der gezielte Einsatz von Humor helfen, schwierige Inhalte anzusprechen, die Vertrauensbildung und Motivation zur Gesundung positiv zu beeinflussen, Missverständnisse oder Konflikte zu klären und zu entschärfen und nicht zuletzt selbstschädigenden Widerstand aufzuheben.

Humor ermöglicht es den Menschen im besten Falle, die täglichen Herausforderungen konstruktiv zu bewältigen, die Arbeitsmotivation zu erhöhen und ist damit auch ein probates Mittel der eigenen Psychohygiene, der eigenen Gesundheit.

In diesem Impuls-Vortrag werden die kreativen und wertschätzenden Seiten des Humors genauer beleuchtet und negative Konsequenzen der Vernachlässigung desselben erleb- und nachvollziehbar gemacht. Der Impuls-Vortrag gibt einen Einblick in die Humor-Stile und -Techniken und deren Wirkweise.

Anmeldung

Gut zu wissen!

Für die Teilnahme an den Webinaren ist eine stabile Internetverbindung, ein Endgerät (Computer/Laptop via Windows oder OS) und Lautsprecher/Kopfhörer notwendig. Wenn Sie über mobile Endgeräte das Webinar verfolgen möchten, müssen Sie sich aus dem jeweiligen App-Store die App herunterladen.

Nachdem Sie sich auf der Anmeldeseite registriert haben erhalten Sie eine Registrierungsbestätigung per Mail. Die Zugangsdaten erhalten Sie wenige Tage vor der Veranstaltung in einer separaten Mail.

Über das Chat Symbol können Sie während des Webinars Fragen stellen. Die Beantwortung erfolgt direkt im Anschluss.

Ihr Teilnahmezertifikat erhalten Sie ca. 14 Tage nach dem Webinar per E-Mail.

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner